Franziska van Almsick engagiert für sich für Kinderhospiz Sterntaler

Van Almsick ersteigert Treffen mit OB

Mannheimer Morgen, Montag, 26.10.2015
Von unserer Mitarbeiterin Simone Kiß

1 - 151024-58

Bei der Begrüßung zur Versteigerung im Porsche Zentrum: Bürgermeister Christian Specht, Klaus Burckhardt und Markus Stephani (Rotary Club), Franziska van Almsick, Anja Hermann (Kinderhospiz Sterntaler), Thomas Hörrle (Badisches Auktionshaus), Linnford Nnoli (Kinderhospiz Sterntaler), Christian Boe (Porsche Zentrum Mannheim).

 

Für eine halbe Stunde Kaffeetrinken mit Oberbürgermeister Peter Kurz fiel der Hammer bei 1000 Euro – ersteigert von Schwimmstar Franziska van Almsick. Sie hatte am Samstag im Porsche Zentrum die Schirmherrschaft für eine ganz besondere Auktion übernommen: Der Rotary Club Mannheim Rhein-Neckar brachte in Zusammenarbeit mit dem Badischen Auktionshaus Kunst, Antiquitäten, Dienstleistungen und Erlebnisse zum Höchstgebot an den Mann. Der gesamte Erlös von rund 20 000 Euro kommt dem Kinderhospiz Sterntaler zugute.

Bürgermeister Christian Specht freute sich über diese Einsatzbereitschaft des Oberbürgermeisters, vor allem mit Blick auf die Sanierung des kommunalen Haushalts. „Solche öffentlichen Dienstleistungen geben uns ganz neue Perspektiven“, sagte er mit einem Augenzwinkern. Den Rotariern dankte er für ihr Engagement für einen „so wichtigen Verein“, dem sich Mannheim schon immer verbunden fühle.

Keinen Moment habe sie mit ihrer Zusage, die Auktion als Schirmherrin zu begleiten, gezögert, so Franziska van Almsick: „Ich bewundere die Arbeit im Kinderhospiz Sterntaler. Das sind tolle Menschen, die dort alles dafür tun, den Kindern und ihren Familien jeden Tag so einzigartig zu gestalten und erlebbar zu machen wie nur irgendwie möglich.“ Sie laufe nicht gerne vor den Dingen weg, sondern stelle sich lieber den Fragen und Themen des Lebens. „Und dazu gehört auch der Tod. Ihn zu enttabuisieren, ist mir wichtig. Denn die Leute sprechen nicht gerne darüber.“ Den Sterntalern gebühre deshalb ihr „allergrößter Respekt“: „Ich finde das sehr bewundernswert.“ Von Herzen gerne unterstütze sie diese Einrichtung, besonders auch, weil sie sich quasi direkt vor ihrer Haustür befinde. Schließlich sei ihr Zuhause seit einigen Jahren die Metropolregion Rhein-Neckar. Die Besucher im Porsche Zentrum forderte sie auf: „Steigern Sie mit! Und erzählen Sie nächste Woche vom Kinderhospiz Sterntaler! Reden Sie drüber, auch das gehört zum Leben!“

Dass sie Franziska van Almsick für ihr Engagement dankbar sei, sagte Anja Hermann, Geschäftsführerin des Kinderhospizes: „Wir sind sehr froh, dass Sie extra aus Spanien angereist sind, um für die Kinder, aber auch all diejenigen, die sie begleiten, zu sprechen.“ Und Linnford Nnoli, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei den Sterntalern, ergänzte, dass die Sportlerin eine „bemerkenswerte Mitstreiterin“ sei in dem Bemühen, das oft gemiedene Thema Tod sinnvoll ins gesellschaftliche Leben zu integrieren. Dem Rotary Club, dem Badischen Auktionshaus wie auch Christian Boe vom Porsche Zentrum dankten Hermann und Nnoli.

Die Besucher konnten vor Ort mitsteigern. Dazu kamen Gebote, die online oder per Telefon bei Auktionator Thomas Hörrle abgegeben wurden. Als ein Highlight kam ein Flipper-Automat für 2600 Euro unter den Hammer. Klaus Burkhardt und Markus Stephani vom Vorstand des Rotary Clubs Mannheim Rhein-Neckar zogen am Ende ein sehr zufriedenes Fazit: „Wir werden diese Auktion im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder machen.“

Für die musikalische Begleitung sorgte die Geigenklasse von Natalia Raithel. Junge Flüchtlinge, die sich an der Justus-von-Liebig-Schule auf die Ausbildung zum Koch vorbereiten, kümmerten sich um das Buffet.

Fotos: FOTOSTUDIOPURKART