Sterntaler im siebten Himmel

Bereits zum sechsten Mal hat die DJK-Segelfluggemeinschaft Landau zum alljährlichen Flug- und Abenteuertag auf dem Ebenberg geladen. Gäste waren die Sterntaler-Kinder und ihre Familien, sowie auch ein Teil des Sterntaler-Teams. Es sollte wieder ein unvergesslicher Tag für die kleinen und großen Flug-Fans werden.

Der erste Blick in den Himmel versprach wettertechnisch zunächst nichts Gutes… aber dann, als hätte die „Wetter-Fee“ gewusst, wie sehr sich die Sterntaler-Familien schon das ganze Jahr auf diesen Termin gefreut hatten, riss die Wolkendecke auf und strahlte die Sonne mit den Sterntalern um die Wette.

Mit 50 Helfern kümmerte sich die Mannschaft der DJK Landau liebevoll um ihre über 100 kleinen und großen Gäste. Wie jedes Jahr zur großen Freude der Besucher wurden großartige Rundflüge mit Segelfliegern und Motormaschinen geflogen. Die Flieger stiegen in kurzen Abständen, damit auch jeder einmal dran kam. In den kurzweiligen Wartepausen gab es duftenden Kaffee, leckeren Kuchen und selbstgemachte Crêpes.
Am Ende ließ man den aufregenden Tag mit einem Grillabend und spannenden Schilderungen über die erlebten Abenteuer in den Lüften ausklingen.

Die Segelflieger meinten: „Der Tag war auch für uns ein tolles Erlebnis und durch die Gespräche mit den Familien haben wir einzelne Schicksale erfahren, wodurch die leuchtenden Augen und das freudige Lächeln der Sterntaler-Kinder und deren Geschwister noch bedeutsamer für uns waren.“

Erst kürzlich wurden die DJK Landau für dieses Engagement sogar mit dem großen Stern des Sports in Bronze ausgezeichnet.

Sebastian Stücker, Präsident der Segelfluggemeinschaft Landau:
„Diese Ehrung macht uns sehr stolz und wir hoffen, dass wir diesen Geschwisternachtmittag noch viele Jahre weiter veranstalten können. Ein besonderer Dank geht an unseren Sponsor Löffel Fenster + Fassaden GmbH & Co. KG. durch dessen Unterstützung wir diesen unvergesslichen Tag durchführen konnten.“

Sterntaler Geschäftsführerin, Anja Hermann, und der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit, Linnford Nnoli, bedankten sich herzlichst bei Sebastian Stücker und seinem wundervollen Team der DJK dafür, dass sie den Sterntalern einmal im Jahr „den Himmel quasi auf die Erde“ holen.

Wieder mal ein ganz unvergesslicher Tag für alle Sterntaler.