Eva Preuß besucht Sterntaler

 

Ich spende seit der Eröffnung meines Kindersecondhands Rekids in Weinheim-Lützelsachsen im April 2015 an das Hospiz. Seien es Kleider- & Sachspenden oder Geld, das oft aus Veranstaltungen, wie der jährliche Besuch des Nikolaus oder die Sommersause zusammen kommt.

Seit dem ersten Angebot, die Einrichtung auch mal zu besuchen, ist einige Zeit vergangen. Nun bin ich froh, diese Gelegenheit wahrgenommen – und viele Eindrücke mitgenommen zu haben, die ich so nicht erwartet hatte. Sei es das heimische, familiäre Flair oder aber auch das Sternenzimmer das mich wieder auf den Boden der Realität zurück geholt hat, obwohl man bei Betreten des Zimmers eigentlich dachte, man sei im Urlaub.

Die Erkenntnis drängt sich einem ins Bewusstsein, dass ein behindertengerechtes Bad für betroffene Familien wertvoller ist, als jedes Wellnessbad zur Entspannung und wie wichtig es ist, die Geschwisterkinder aufzufangen, die das Schicksal ihrer Schwester oder ihres Bruders verarbeiten müssen.

Auch erinnere ich mich gern an den Blick auf den Mühlbach, gleichzeitig fällt mir das Mäuerchen ein, an dem die Familien ihrer Kinder gedenken.

Ich möchte mich für die Zeit bedanken, die uns gewidmet wurde, das liebenswerte, offene und ehrliche Gespräch, das tief blicken ließ und auch die finanziellen Hintergründe verdeutlichte.

All das hat mich bestärkt, das Sterntaler Kinderhospiz mit Herz, Einsatz, Geld -& Sachspenden weiterhin zu unterstützen.

Das Gefühl, das ich mitgenommen habe, versuche ich auch an meine Kundinnen weiter zu geben, denn ohne sie gäbe es keine Spenden.

Eva Preuß vom Re’kids

www.facebook.com/rekidsweinheim

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei Eva Preuß und ihren lieben Kundinnen für die hilfreiche Unterstützung des Kinderhospizes. Ja, der Grat zwischen traurigsten, unabwendbaren Begebenheiten und dem Leben und Lachen, das unser Haus meist erfüllt, ist ein schmaler. Umso glücklicher macht es uns, dass sich unsere Familien, wie auch unsere Spender, in der alten Mühle so wohl fühlen wie wir es uns für sie alle erhoffen und mit großer Unterstützung auch alles dafür tun.