Sternstunden für Sterntaler

Sternstunden für Sterntaler
Großer Stern des Sports in Silber für DJK Segelfluggemeinschaft Landau!

 

Die Freude der Sterntaler ist so „grenzenlos“ wie der Himmel über Landau :-)
Zusammen mit DJK Vereinsvorsitzendem Sebastian Stücker, seinem Stellvertreter Frank Löffel, VR Bank Südpfalz Vorstandsmitglied Clifford Jordan, Regionaldirektorin Sabine Heil und dem Vorsitzenden des Sportkreises Landau Frank Zaucker durften Sterntaler Geschäftsführerin Anja Hermann und Sterntaler-Sprecher Linnford Nnoli an dieser „Oscar-Verleihung“ des Breitensports im Festsaal der Staatskanzlei RP in Mainz teilnehmen. Die Sterntaler empfinden es gleich als doppelten Gewinn, indem Ihre DJK-Freunde ihren Sterntaler-Kindern und Familien nicht nur jedes Jahr aufs Neue „den Himmel auf die Erde holen“ sondern nun auch noch durch diese wundervolle Aktion der VR-Banken und des Sportbundes für ihr liebevolles Engagement mit dem „Großen Stern des Sports“ in Silber ausgezeichnet wurden.
Eine hochwürdige Anerkennung für den beispiellosen Einsatz aller Mitglieder der DJK Segelfluggemeinschaft, mit der sie sich für das Bundesfinale im Januar 2018 in Berlin qualifiziert hat.
Das sind wahrlich „Sternstunden für die Sterntaler“ und ihre Freunde von der Segelfluggemeinschaft Landau, wie es der großartige Filmbeitrag von Christian Döring / SWR so nachvollziehbar und einfühlsam dokumentiert.
Aber schaut selbst und freut Euch mit uns und unseren „himmlischen“ Freunden.

Eure Sterntaler

Die Rheinpfalz (LENAWIND) schreibt:

Oscar für den Breitensport

MAINZ. Spannend wie eine Oscar-Verleihung, davon war gestern Abend in Mainz die Rede, und ebenfalls feierlich schön war die Verleihung des „Großen Sterns in Silber“.
Der Gewinner ist – die DJK-Segelfluggemeinschaft Landau.
Man hätte es sich denken können, denn im Festsaal der Staatskanzlei bewegte sich ein Fernsehteamwegen eines Beitrags, der ziemlich aktuell gesendet werden sollte, auffällig um
den Sieger, vertreten von Frank Löffel und Sebastian Stücker. Sechs Regionalsieger
waren eingeladen, der Ehrungsakt begann mit der Vorstellung ihrer Projekte. Danach wurde es sehr
spannend: Der dritte Preis, verbunden mit 1000 Euro, geht an den TV „Eintracht“ Cochem. Der zweite Preis, 1500 Euro, ist für den Judo-Sportverein Speyer. Der erste Preis –wird nach einer Akrobatiknummer vergeben.
Die Verleihung des mit 2500 Euro verbundenen „Großen Sterns in Silber“ sei für die Segelfluggemeinschaft eine große Ehre, sagte Stücker in einer ersten Reaktion. Diese Wertschätzung
werde der Verein an Kinder und deren Familienweitergeben. Wie er das seit 2012 tut. Seitdem
engagiert sich die DJK Segelfluggemeinschaft Landau für Familien mit unheilbar kranken Kindern und arbeitet dabei eng mit dem Kinderhospiz „Sterntaler“ zusammen. Mit seiner jährlichen Aktion „Sternstunden für Sterntaler“, bei der die Segelflieger Hospizkinder zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern zu Rundflügen einladen, Kaffee und Kuchen ausschenken und gemeinsam gegrillt wird, hatte sich der Verein bei der VR-Bank Südpfalz beworben und den „Stern in Bronze“ gewonnen.
Günter Kern, Staatsminister des Innern und für Sport, und Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes, zeichneten den Verein dafür gestern als Landessieger aus.
Den zweiten Platz erreichte der Judo-Sportverein Speyer für die Maßnahme „Die MuTiger. Gemeinsam sind wir stark. Wertevermittlung und Persönlichkeitsentwicklung für Kinder“.
„Sterne des Sports“ ist eine Aktion von VR-Banken und Sportbund, die Vereinsengagement herausstellen will, das über das Alltägliche hinausgeht.

Im laufenden Wettbewerb ist der Landauer Segelflugverein bundesweit der zehnte Landessieger, der
Zum Bundesfinale am24. Januar 2018 in Berlin mit der Verleihung des „Großen Sterns in Gold“ eingeladen wird.
Wieder wird eine Jury, in der auch Sportler und Journalisten vertreten sind, zusammenkommen, um die Preisverleihung vorzubereiten.