ACANTIS beeindruckt mit sozialer Verantwortung


ACANTIS ist ein inhabergeführtes IT-Unternehmen aus Karlsruhe mit seinem Verwaltungssitz in der Pfalz. Seit Jahren unterstützt das Unternehmen Vereine und soziale Organisationen mit Spenden oder Sachzuwendungen.

Statt teurer Weihnachtspräsente für Kunden und Geschäftspartner haben Silke und Mario Wissel im Namen von ACANTIS in diesem Jahr einen Scheck in Höhe von 2000,- Euro an das Kinderhospiz Sterntaler überreicht. Bei einem Besuch vor Ort konnten sich die beiden Unternehmer davon überzeugen, dass die Spende die Kinder und Familien auch tatsächlich erreicht.

„Soziale Verantwortung ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Ökonomisches und soziales Handeln schließen sich nämlich keinesfalls aus.“ so Mario Wissel beim persönlichen Gespräch mit Sterntaler-Mitarbeiterin Beate Däuwel.

„Das Sterntaler-Team erweist den betroffenen Kindern und Familien einen wertvollen Dienst und verdient größten Respekt und Anerkennung. Für Unternehmen ist es eine wichtige Aufgabe, der gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden und soziale Organisationen und Einrichtungen in ihrem gesellschaftlichen Engagement zu unterstützen, was wir gerne tun.“

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei den Verantwortlichen und den Mitarbeitern von ACANTIS sowie bei deren Kunden für diese hilfreiche Unterstützung. Es ist genau diese soziale Verantwortung, die Herr Wissel angesprochen hat, der es zu verdanken ist, dass es in Deutschland überhaupt stationäre Kinderhospize gibt. Dass immer mehr Firmen wie ACANTIS mit ihrem Engagement wichtige Einrichtungen und die Aufgaben, die darin erfüllt werden sichern, ist sowohl ein Segen wie auch von existenzieller Bedeutung.