BMC erfüllt „Rennfahrer-Träume“ kleiner und großer Sterntaler auf dem Hockenheimring


Schon zum zweiten Mal lud der Badischen Motorsport Club e.V. die Sterntaler-Kinder und ihre Familien zum „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ auf den Hockenheimring ein. Über 80 kleine und große Sterntaler tauchten in die Welt des klassischen Motorsports ein. Organisator Thomas Kaltenbrunner und das Team des Motorsport Clubs gaben sich alle Mühe den Sterntaler-Kindern und deren Familien die „Faszination Hockenheimring“ spürbar zu machen…

Den Rennwagen ganz nahe sein, das Dröhnen der Motoren in den (schallgeschützten) Ohren und die Gerüche von Abenteuer und Nervenkitzel in der Nase – das alles sorgte für eine Vielfalt von Sinneswahrnehmungen und machte schon in der Boxengasse Lust auf mehr.

Auch Rennfahrer und Teamchef Michael Bartels, der im Jahr 2010 FIA-GT1-Weltmeister wurde, nahm sich viel Zeit für die Fragen der großen und kleinen Sterntaler, gab Autogramme und plauderte über Themen des Rennsportes und des Alltags. Für eine Abkühlung an diesem herrlich sonnigen Tag sorgte er auch, in dem er alle zu einer Portion Slush einlud.

Die alten, klassischen Rennwagen haben es vielen an diesem Tag besonders angetan. So mancher Kindertraum ging in Erfüllung als die Sterntaler-Kinder einmal in einem echten Rennwagen von Manfred Nord, Rennfahrer und einem langjährigen Mitglied des Badischen Motorsport Clubs, die Perspektive eines Rennfahrers erleben durften. Jeder durfte mal! Alle waren begeistert!

Die Führung zum Race Control Room war ein großes Highlight. Die Möglichkeit, hinter die Kulissen blicken zu dürfen und Fragen zu stellen eine einzigartige Gelegenheit. Thomas Kaltenbrunner und das gesamte Team in der Race Control waren es nicht leid jede Frage zu beantworten.
Und auch in diesem Jahr durften unsere Sterntaler-Kinder wieder auf dem offiziellen Siegerpodest zeigen, dass sie Gewinner im Leben sind. Wer hätte es mehr verdient als die Sterntaler Jungs und Mädchen auf der Nummer 1 zu stehen?!

Viel gab es neben den tollen Rennwagen und der Atmosphäre zu entdecken. Stände mit Memorabilien, tolle Rennsport Ausstellungsstücke und ein kleiner, liebevoller nostalgischer Jahrmarkt, der in diesem Jahr über der Boxengasse aufgebaut war. Auch die wenigen Pferdestärken auf dem Karussell brachten viel Spaß. Nach Stunden der positiven Aufregung und der Atmosphäre der Schnelligkeit bot der Badische Motorsport Club am Ende des Tages – ein wenig abseits vom Trubel und der Rennstrecke – den perfekten, ruhigen Ausklang.

So wurde für das leibliche Wohl mit süßen und salzigen Crêpes, leckeren Salaten, Würstchen und Steaks bestens gesorgt. Zeit sich miteinander auszutauschen – mit den lieben Gestaltern und Helfern dieses tollen Tages (besonder Dank an Thomas Kaltenbrunner, Dominique Spencer, Heiko Ruderer und Ksenja Klinkenberg), aber auch die Sterntaler-Familien untereinander. Auch Achim Häffner, Sterntaler-Botschafter und Falkner der Herzen, mischte sich hier unter die Familien. Die Atmosphäre mit Blick auf den Ring im Sonnenuntergang und der Dämmerung war ein besonderes Erlebnis.

Noch spezieller war es, dass die lieben Herren vom DMSB (deutscher Motorsport Bund) den Sterntalern mit rasanter Fahrt über den Ring ermöglichten, diesen Blick dann auch aus der Rennfahrer-Perspektive erleben zu können und die Geschwindigkeit in den Kurven nach Rennbetrieb selbst zu spüren. Das sind Momente und Erlebnisse, die unvorstellbar sind, und unseren Sterntaler-Familien unvergesslich in Erinnerung bleiben werden.

Wieder mal ein rundum spannender, einzigartiger und gelungener Tag, den der BMC und sein großartiges Betreuer- und Helfer-Team den Sterntaler-Kindern und deren Familien am Hockenheimring beschert hat.
Die Sterntaler sagen VIELEN DANK!