Schülerinnen und Schüler der BBS Südliche Weinstraße helfen gerne


Angehende Berufsanwärter der Fachschule für Erzieher in Teilzeit (FSSO TZ 15) der BBS Südliche Weinstraße am Standort Annweiler besuchten mit ihrer Lernbegleiterin, Frau Lechler und Herrn Heim das Kinderhospiz Sterntaler in Speyer – Dudenhofen, um mit einer Spende die Kinder dort finanziell unterstützen zu können.

Für die angehenden Erzieher waren es sehr bewegende Momente, den Alltag in einem Hospiz kennen zu lernen. In einem Vortrag erfuhren sie Vieles über die pädagogische Arbeit in einem Hospiz, die auch aus Aktivitäten mit den erkrankten Kindern und deren Geschwistern besteht und der intensiven Begleitung der Eltern, um ihnen Kraft zu geben.

Bei einem Rundgang durften die Schülerinnen und Schüler verschiedene Räume des Hospizes anschauen und konnten so die bewegende Arbeit des Teams erleben, das versucht, die Wünsche seiner Gäste – so weit es geht- zu erfüllen und deren schweren Weg so angenehm und erfüllt wie nur möglich zu gestalten.

Ebenso konnten die Schülerinnen und Schüler die Atmosphäre des Wohlfühlens an diesem Ort erleben. Das Hauptgebäude besteht aus einer alten Mühle, die liebevoll, an den Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet, restauriert wurde. Es überwiegt das Naturmaterial Holz und ein wohliger Duft strömt durch das Haus.

Von den Schicksalen der Kinder waren die angehenden Erzieher tief berührt, umso stolzer machte es sie, dass sie ihre Geldspende von 500 € persönlich überreichen konnten. Dieses Geld wurde durch einen Kuchenverkauf in der Schule und eine Spendenaktion in den Kindertagesstätten der Lernenden – initiiert von Frau Lechler – gesammelt.

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei den Schülerinnen und Schülern der Fachschule für Erzieher der BBS Südliche Weinstraße, bei Frau Lechler, Herrn Heim und allen, die sich für das Kinderhospiz engagiert haben. Es freut uns besonders, dass sich künftige „Kollegen und Kolleginnen“ im pädagogischen Bereich ein Bild von einem möglichen Teil ihrer potenziellen Arbeit machen konnten und, dass ihnen unser Wirken und die Atmosphäre so gut gefallen hat.

Wir wünschen allen viel Erfolg auf ihrem Bildungsweg, an dessen Ende jeder Einzelne sehr wichtig sein wird für kleine Schätze wie die unseren.
Vielen Dank für Eure Unterstützung und Euch alles Liebe und Gute!