38. Leimersheimer Volkslauf (Polderlauf) mit rund 220 Läufern


Die gute Nachricht zuerst: Wir konnten einen Scheck über 500 Euro an das Kinderhospiz Sterntaler überreichen. Die schlechte Nachricht: Es waren rund 100 Läufer weniger wie im Vorjahr. Dies war ein Schock, vor allem für Bernhard Keller, den TGV-Volkslaufwart.
Es lag wohl an den vielen parallelen Laufveranstaltungen rund um das Wochenende, ganze 12 Stück. Positiv trotzdem: Die Strecke, die Organisation und die Verpflegung wurde von den Teilnehmern gelobt, so dass die ein oder andere persönliche Bestzeit gelaufen wurde. Wir, das Organisationsteam, waren mit der Abwicklung sehr zufrieden. Uns ist immer wichtig, dass alles reibungslos klappt, alle zufrieden sind und es allen Beteiligten, vom Läufer bis zum Helfer, Spaß macht.

Dank an alle tollen Sportlerinnen und Sportler und natürlich auch an das gesamte Team. Ein großes Lob an unser Zeitnehmerteam Baumann, das mit ihrer Erfahrung und Zuverlässigkeit die Zeitnahme fehlerfrei bewerkstelligte und unseren Moderator Wolfgang Behr, der uns mit seinen Beiträgen durch die Veranstaltung führte.
Wir danken dem Fotozirkel Leimersheim für die fotografische Unterstützung, sowie der Feuerwehr für das Absperren der Straßen und dem DRK, das zur Versorgung der Sportler wieder hilfreich zur Verfügung stand.
Einen herzlichen Dank auch an unsere Sponsoren für ihre Unterstützung.
Ebenso möchten wir uns bei unseren zahlreichen Helfern des TGV Leimersheim für ihre Arbeit und Mithilfe bedanken. Ohne euch wäre eine solche Veranstaltung nicht durch zu führen. VIELEN DANK!

Die Sterntaler schließen sich ganz herzlich diesem Dank an alle am 38. Leimersheimer Volks- bzw. Polderlauf Beteiligten im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien an. Es ist großartig, wenn so viele Menschen zusammenwirken und ein solches Event auf die Beine stellen, mit dem dann auch noch eine Einrichtung wie die unsere so hilfreich unterstützt wird. Wir gratulieren zur gelungenen Veranstaltung und freuen uns über den tollen Leimener Beistand.