Kinderhort „Rasselbande“ übergibt Spende an Kinderhospiz Sterntaler


400 Euro für das Kinderhospiz Sterntaler – die Kinder des Kinderhorts „Rasselbande“ haben den Erlös aus ihrem Basar auf dem Wochenmarkt jetzt an Rebekka Diebold vom Kinderhospiz übergeben.

Anfang Mai hatte der Elternbeirat des kommunalen Kinderhorts „Rasselbande“ einen Kuchenverkauf auf dem Haßlocher Wochenmarkt organisiert. Die Kinder des Kinderhorts erweiterten das Angebot und veranstalteten einen Basar, an dem gut erhaltene Spielsachen, selbstgenähte Freundschaftsbänder und Anhänger sowie eigens abgefüllte Backmischungen für den guten Zweck zum Verkauf angeboten wurden. Schon Tage im Voraus haben die Kinder organisiert, abgefüllt, gebastelt und genäht, damit am Tag des Basars ausreichend Artikel für den Verkauf vorrätig waren. Auch am Tag selbst waren die Kinder in vollem Einsatz, warben auf dem Markt für ihren Stand und konnten zahlreiche Marktbesucher von ihren Produkten überzeugen. Ein Betrag von 400 Euro ist dabei zusammen gekommen, den sie nun an das Kinderhospiz Sterntaler übergeben haben.

Zur offiziellen Spendenübergabe besuchte die im Kinderhospiz tätige Sozialpädagogin Rebekka Diebold den Kinderhort „Rasselbande“.
Die Kinder begrüßten sie voller Vorfreude und überreichten stolz den Spendencheck. Frau Diebold bedankte sich für die Spende, die ohne das großartige Engagement der Kinder in Zusammenarbeit mit dem Hort-Team und dem Elternbeirat gar nicht möglich gewesen wäre. Die Arbeit im Kinderhospiz finanziere sich zu einem Großteil durch Spenden. Daher seien die 400 Euro eine tolle Unterstützung, denn jeder Cent sei wichtig, so Diebold.

Die Sozialpädagogin zeigte den Kindern außerdem eine kurze Präsentation über die Arbeit im Kinderhospiz.

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei den Kindern der „Rasselbande“ sowie dem Hort-Team und dem Elternbeirat für ihr tolles Engagement für das Kinderhospiz.
Es ist immer schön, zu erleben, mit wieviel Hingabe sich Groß und auch schon Klein der guten Sache verschrieben haben und sich mit so viel Herz einbringen, um anderen zu helfen.