Was lange währt wird ein TOP-GEFÄHRT!

Spyder Ryders Rhein-Neckar erfüllen den Sterntalern einen Herzenswunsch


Im Jahr 2016 haben die Spyder Ryders Rhein-Neckar, beschlossen, unter dem Motto „Starke helfen Schwachen“ Aktionen für das Kinderhospiz Sterntaler durchzuführen.
Um sich kennenzulernen hat eine kleine Gruppe von ihnen das Hospiz besucht und bei einer Führung von Sterntaler-Pädagoge Christian und Sterntaler Bene gesehen welch tolle Arbeit im Hospiz geleistet wird.

Im Zuge dieses Besuchs kam es zu einem 4-Augen-Gespräch zwischen Christian Woll und Christina Mark, bei welchem Christian auf die Frage: „Habt Ihr noch einen speziellen Wunsch“ antwortete, „Ja, ein Fahrrad, bei dem die Kinder in ihren Rollstühlen von Ihren Eltern oder Betreuern auch längere Strecken huckepack-gefahren werden können“.

Dieser Wunsch war für Spyder Ryders Rhein-Neckar die Initialzündung, um die Aktion „Ein Spezialfahrrad für das Kinderhospiz Sterntaler“ ins Leben zu rufen.

Tobias Mark (Spyder Ryders Rhein-Neckar):
„Zu allererst haben wir uns bei einem uns bekannten Hersteller erkundigt wo denn die Preise für ein solche Fahrrad liegen – die Antwort war zunächst ziemlich ernüchternd – sage und schreibe 10.000€ sollte so ein Fahrrad kosten.

Also nutzten wir persönliche Kontakte, haben Flyer drucken lassen und unsere Kontakte über soziale Medien aktiviert, doch zunächst passierte fast nichts.
Erst als die Stiftung der Firma S&G in Karlsruhe die erste Spende getätigt hat, kam die ganze Sache langsam ins Rollen, die ersten 1.000€ hatten wir geschafft und auch der Hersteller DRAISIN kam uns bzw. dem Hospiz mit einem nicht unerheblichen Nachlass entgegen. Den nächsten großen Geldeingang konnte Kirsten Plesse von der Spendenverwaltung verzeichnen als unser Spyderfreund Eric Grottke bei einem Foto-Wettbewerb unseres Herstellers CAN AM den 2. Platz belegte und den dort gewonnen Einkaufsgutschein von über 1.000€ gegen Höchstgebot versteigert hat – der Nennbetrag landete ebenfalls auf dem Konto für das Spezialfahrrad. Dafür nochmals herzlichen Dank.

Wir Spyder Ryders konnten durch Kuchenverkauf bei Veranstaltungen unseres Händlers QJC PowerSportCenter und durch regelmäßiges Einsammeln unseres Münzgeldes, sowie durch Spenden einiger unserer Mitglieder rund 3.200€ beisteuern.

Ein ganz dickes Dankeschön geht auch an die Firma Fiftyeight GmbH in Frankfurt deren sprechende Tassen gegen eine Spende den Besitzer wechselten – 600€ flossen so in das Projekt. Ein ebensolches Dankeschön geht an die Beinstein Kids und die Spyderfreunde Saar-Pfalz, die durch ihre Spenden zum Erfolg des Projekts beigetragen haben.

Über einen Facebook-Kontakt erfuhren Lisa und Matt Woosey aus Ettenheim von unserem Projekt – die beiden veranstalten regelmäßig eine OPEN-STAGE-NIGHT bei der regionale Künstler ohne Gage auftreten und im Nachgang Spenden für soziale Projekte gesammelt werden. Auch an diese beiden sowie die Künstler und eifrigen Spender herzlichen Dank für fast 700€.
Durch einen großzügigen Spender, der nicht genannt werden will, wurde dann im Spätjahr 2017 „der Sack zugemacht“ und das Fahrrad konnte bestellt werden.

Am 01.06.2018 war es dann endlich soweit – im Rahmen eines Familien-Nachmittages kamen wir mit 9 Spydern und 13 Spyderisten zur Übergabe des Fahrzeuges.
Mit der feierlichen Übergabe des tollen Gefährts haben wir dann auch noch einen Scheck in Höhe von 500,- Euro an Sterntaler-Sprecher, Linnford Nnoli übergeben.
Christian Woll und Linnford Nnoli bedankten sich herzlichst bei uns und erklärten, was das leidenschaftliche und nachhaltige Spyder Ryders-Engagement für die kleinen und großen Sterntaler bedeutet.

Natürlich wurde das Super-Fahrrad auch gleich gebührend getauft.

Es war einmal mehr herzergreifend, zu sehen wie wir Freunde schenken konnten und manch einer der „harten Jungs“ musste zur Seite sehen, weil er „etwas im Auge hatte“.
Wir danken allen Spendern, die unser Projekt unterstützt und möglich gemacht haben. Einer unserer Spyderfahrer hat es auf den Punkt gebracht: „Das Lachen der Kinder ist der größte Lohn für mich“ – dem ist nichts hinzuzufügen – außer:
WIR KOMMEN WIEDER!“

Die Sterntaler bedanken sich noch einmal ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder, deren Familien und des gesamten Teams bei den Spyder Ryders Rhein-Neckar und allen ihren oben genannten, großartigen Unterstützern und Sponsoren.
Es ist phantastisch, was Ihr unseren Kindern und Eltern mit diesem wundervollen Hightech-Fortbewegungsmittel an spannender Mobilität geschenkt habt. Die ersten Probefahrten wurden ja sogleich unternommen und haben entsprechende Begeisterung ausgelöst. Dass Ihr uns zusätzlich seit Jahren so treu unterstützt und begleitet, ist für uns von unschätzbarem Wert!