Familie Ullrich, ihre Spende und ganz viel Musik


Am 17.9.2018 waren meine Frau Gabriele, unsere Enkeltochter Johanna und ich Gäste im Kinderhospiz Sterntaler, in Dudenhofen.
Wir wurden sehr herzlich von Sterntaler-Mitarbeiterin Beate Däuwel empfangen.
Anlass war die Übergabe unserer Spende.
Unsere Enkeltochter Johanna hat in der 12. Klasse ihrer Gymnasialzeit eine BLL (Besondere Lern Leistung), eine Jahresarbeit geschrieben:
Die Arbeit in einem Hospiz.
Diese Arbeit haben wir, Oma und Opa natürlich intensiv gelesen. Dadurch entstand bei uns die Idee, das Hospiz zu unterstützen, zu helfen.
Nun hatte ich vor einiger Zeit einen runden Geburtstag. Ich bat meine Gäste, sollten sie mir etwas schenken wollen, um eine kleine Geldspende für das Kinderhospiz.
Jetzt sind wir da, um zu liefern:
Johanna überreicht eine Kopie ihrer Arbeit.
Unsere Gäste spendeten mehrere hundert Euro. Meine Frau und ich haben den Betrag auf eine runde Summe aufgerundet. Dies haben wir übergeben.
Nun ist es so, dass ich selbst in einer Schule für Geistigbehinderte gearbeitet habe. Hier habe ich eine spezielle Notenschrift für geistigbehinderte Schüler entwickelt. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass nicht nur Geistigbehinderte, sondern – im Grunde alle Menschen, die mit der herkömmlichen Notenschrift – aus welchen Gründen auch immer – nicht zurechtkommen – danach musizieren können.
Würde mich freuen, wenn es auch den Sterntaler-Kindern eine Hilfe wäre.
Zur Arbeit von Johanna, zur Geldspende brachten wir noch mit:
Ein von mir gebautes Musikinstrument, ein Zupfbrett.
Ein Satz Noten für das Erlernen des Musizierens (Grundkurs/Lehrgang).
Jeweils 2 Spiel-und Singbücher Band 1,2 und 3 in Farbe.
Jeweils 2 Spiel-und Singbücher zum Ausmalen Band 1,2 und 3.
Des Weiteren CD`s meines Orchesters aus Frankenthal: Weltreise, Lass die Sonne in dein Herz, Die Farben der Welt, Heimat, Erinnerungen, Mei Palz.
Für den Pädagogen im Hospiz, Christian, und für Frau Däuwel, gab es eine Einführung in das Musizieren mit den Farbnoten und dem Zupfbrett.
Meine Frau Gabriele, meine Enkeltochter Johanna, die inzwischen Sonderpädagogik studiert, und ich sind glücklich. Wir wünschen den Kindern im Hospiz möglichst viele schöne Stunden; vielleicht auch die ein oder andere mit Musik.

In Dankbarkeit
Heinrich Ullrich

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei Familie Ullrich für die großzügige Spende und die vielen tollen Geschenke, die sie noch im Gepäck hatten.
Enkelin Johanna danken wir für ihr großes Interesse an der Kinderhospizarbeit, über die sie sogar eine Jahresarbeit geschrieben- und damit auch gleich das Interesse ihrer Großeltern geweckt hat. Dass Herr Ullrich den Sterntalern dann auch noch sein eigens entwickeltes Notenlernkonzept und ein von ihm gefertigtes Zupfbrett übergab, hat besonders große Freude ausgelöst.
Für all diese Gaben vielen Dank und für Johanna viel Erfolg für ihr Studium der Sonderpädagogik. Gute Pädagogen kann es gar nicht genug geben!