Konferenz-Woche bei den Sterntalern


Das Treffen vom 01. – 07. Oktober im Kinderhospiz Sterntaler war ein Besonderes und wurde speziell von Eltern angeregt, deren Kinder von derselben Krankheit betroffen sind. Das Treffen bot allen Familien den Rahmen sich in aller Ruhe kennenzulernen und sich ausgiebig auszutauschen.

So fand die erste Konferenzwoche dieser Art statt, an der fünf, an MPEI erkrankten Kinder mit ihren Familien teilnahmen. Drei der Familien reisten aus Skandinavien an und zwei aus verschiedenen Bundesländern Deutschlands.

Wir freuen uns, dass Natasha Pedersen, die Vorsitzende der Norwegischen Kinder Palliative Care, die Woche begleitete und einen Vortrag zur Kinderhospizbewegung hielt. Es gab mehrere Programmpunkte zum Krankheitsbild und einen informativen Vortrag zu wissenschaftlichen Erkenntnissen, den zwei Neuropädiater aus Tübingen für die Familien hielten.

Das Sterntaler-Team stellte ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammen, an deren unterschiedlichsten Aktivitäten die gesamten Familien teilnehmen konnten. Themen waren u.a. Selbstachtsamkeit, Tiergestützte Pädagogik mit dem Falkner und Ponyreiten, Musik- und Kunsttherapie und Vorträge zu den Themen „Trauerprozess & Gedenken“ sowie zum „Aromapflege“.

Bei diesem vielschichtigen Mix aus Informationen, Programmpunkten und Ausflügen in die Umgebung stand jedoch der Austausch unter den Familien immer ganz bewusst im Mittelpunkt, was nicht zuletzt dazu beiträgt das alle Familien sich darauf freuen, hoffentlich im nächsten Jahr, wieder zu den Sterntalern zurück kommen zu dürfen.