Leitungstreffen der stationären Kinder- und Jugendhospize


Natürlich war bei diesem wichtigen Treffen, das in regelmäßigen Abständen abgehalten wird, auch das Kinderhospiz Sterntaler durch Geschäftsführerin Anja Hermann und stellvertretende PDL Martina Croon vertreten.
Diesmal war das „Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland“ in Düsseldorf Gastgeber und umsorgte die Delegationen, die sich seit vielen Jahren in diesem Rahmen zusammengeschlossen haben, um sich in kompetenter Runde über deren umfangreiche Erfahrungen auszutauschen.
Wer weiß konkreter Bescheid über die Nöte, Sorgen und Erfordernisse stationärer Kinderhospize in Deutschland, als die Leitungen und Teams der Häuser selbst?
Entsprechend ergiebig und lösungseffizient sind diese Zusammenkünfte, bei denen wertvollste Erkenntnisse ausgetauscht und weitergegeben werden.
Zudem ist es ein ganz besonderes „WIR-Gefühl“, das hierbei entstanden ist und die Gemeinschaft der stationären Kinder und Jugendhospize stärkt und wirkungsvoller macht, in einer sozialpolitischen Situation, in der um jeden Fortschritt für die Kinderhospizarbeit leider noch immer hart und kräftezehrend gerungen werden muss.

Anja Hermann:
„Wir freuen uns schon sehr auf das nächste Treffen, das im April bei uns im Kinderhospiz Sterntaler stattfinden wird. Es ist großartig, Wissen und Erfahrungen mit all diesen hervorragenden Teams teilen zu können. Die Gewinner dieses intensiven Miteinanders sind alle Häuser und ganz besonders unsere betroffenen Kinder und deren Familien.“