Wenn der Vater mit der Tochter die Sterntaler besucht


Die Idee dieser Spendenaktion kam eigentlich mit der sich jährlich stellenden klassischen Geburtstags-Frage: „Was wünsche ich mir?“

Am 26.01.2019 feierte Kai Hilarius seinen Geburtstag und beantwortete sich die Frage damit, dass man eigentlich schon alles „Wichtige“ hat, wenn es einem gut geht – vor allem, wenn man weiß, wie plötzlich sich für Menschen eine gesundheitliche Situation und somit ihr Leben von heute auf morgen völlig verändern kann.
Da er einige Mitarbeiter von den Sterntalern kennt und um die finanzielle Situation stationärer Kinderhospize Bescheid weiß, entschloss er sich, sein Geburtstagsgeld von 220.- Euro an das Kinderhospiz Sterntaler zu spenden und übergab den Scheck persönlich an Geschäftsführerin Anja Hermann.
Seine Tochter, die in der Schule gerade das Thema Tod und Sterben im Unterricht behandelt, war bei der Spendenübergabe dabei um sich selbst ein Bild machen zu dürfen von der Kinderhospizarbeit, der Einrichtung und dem Leben, wie es dort stattfindet.

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei Kai Hilarius für die unterstützende Form seines „Geburtstagsgeschenks“ und natürlich bei seiner Tochter dafür, dass sie sich jetzt schon so intensiv mit diesen tiefgründigen Themen auseinandersetzt und es ihr wichtig ist, über Leben und Sterben möglichst viel zu erfahren und dieses Wissen kompetent weiterzugeben.