Hans-Geiger-Schule in Neustadt – Lesen für den guten Zweck


Die Schülerinnen und Schüler der Hans-Geiger-Schule in Neustadt an der Weinstraße nahmen an der bundesweiten Aktion „Lesen für UNICEF“ teil und sammelten damit Spenden für das UNICEF-Bildungsprojekt „Let us learn“ in Madagaskar und für das Kinderhospiz „Sterntaler“ in Dudenhofen. Bei der Aktion lasen die Schülerinnen und Schüler der Hans-Geiger-Grundschule in der Woche des Lesens im November 2018 aus selbst gewählter Lektüre.
Jede erlesene Seite wurde von Familie, Freunden und Nachbarn gesponsert für den guten Zweck. Die „erlesenen“ Spenden flossen zur Hälfte in das UNICEF-Bildungsprojekt „Let us learn“ und helfen Mädchen und Jungen in Madagaskar, eine Schule zu besuchen.
Die andere Hälfte des Betrages kam dem Kinderhospiz „Sterntaler“ in Dudenhofen zugute. Auf diese Weise sammelten die Kinder 954,26 Euro, die dem Kinderhospiz gespendet werden konnte.
„Wir freuen uns, bei der Aktion ‚Lesen für UNICEF‘ und damit auch „Lesen für das Kinderhospiz“ mit dabei zu sein, weil sie Kindern Spaß macht und wir gleichzeitig Kindern in Madagaskar die Chance ermöglichen können, rechnen, lesen und schreiben zu lernen“, sagte Margarete Hoffmann, Schulleiterin der Hans-Geiger-Schule. „Mit dem anderen Teil der Spenden unterstützen wir das Kinderhospiz „Sterntaler“, zu dem wir über eine Familie, deren Kinder unsere Schule besuchen, eine besondere Beziehung haben.“
Schon vor Beginn der Aktion besuchte Tony Foskett vom Kinderhospiz Sterntaler die Schülerinnen und Schüler in der Hans-Geiger Schule, um ihnen ihre Fragen zum Kinderhospiz zu beantworten. So starteten alle hochmotiviert in die Lesewoche.
Am 12.4. konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Hans-Geiger Schule gemeinsam mit ihrer Schulleiterin Frau Hoffmann und den Klassenlehrerinnen Frau Anslinger und Frau Böckly dann persönlich in Dudenhofen ein Bild vom Kinderhospiz Sterntaler und der vielfältigen Hilfestellung und Unterstützung, die das Kinderhospiz lebensverkürzend erkrankten Kindern und ihren Familien anbietet, machen.
Durch das Haus geführt wurden sie dabei von Sterntaler-Sprecher Linnford Nnoli.
So bekamen sie nicht nur einen eignen Einblick in die Räumlichkeiten vor Ort, sondern konnten auch selbst Fragen stellen, warum Spenden so wichtig sind für die Sterntaler. So waren alle erstaunt zu erfahren, dass das Kinderhospiz sich hauptsächlich aus Spenden finanzieren muss, um den Sterntaler-Familien einen Ort der Ruhe, Erholung und zum Kraft tanken zu bieten.
Linnford Nnoli dankte den Kindern persönlich für ihren sensationellen Einsatz.
Nach zwei intensiven Stunden gemeinsam vor Ort war die Gemeinschaft der Hans-Geiger Schule überzeugt: Hier ist unsere Spende genau richtig!

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei den Schülerinnen und Schülern, wie bei ihren Klassenlehrerinnen und ihrer Direktorin der Hans-Geiger-Schule in Neustadt für diese großartige Initiative zu Gunsten von UNICEF und dem Kinderhospiz Sterntaler.
Euer Besuch hat uns ganz besonders gefreut und wir sind glücklich, dass unsere Sterntaler-Geschwister-Kinder SO TOLLE Klassenkameradinnen und Kameraden, Lehrerinnen und Direktorin haben.
Dass Ihr Euch dann auch noch so für unsere Familien ins Zeug gelegt habt, ist ganz GROSS von Euch! Wir sind stolz darauf, wie Ihr Euch für uns und andere schon jetzt in jungen Jahren einsetzt! Ihr seid SUPER!