Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Nino hat einen für seine Lieblingslehrerin gebastelt. Und Alisa hängt ihren übers Bett, damit er besonders in der Nacht gut auf sie aufpassen kann: Aus Märchenwolle stellten die Sterntaler-Kinder jetzt am Familien-Nachmittag ihren Schutzengel her. „Jedes Kind hat einen, und jedes Kind braucht einen“ – davon ist Martina Olf, Heilpädagogin im Kinderhospiz, fest überzeugt: „Gerade in unserer Welt, in der so viel Grausames passiert, fühlen sich die Mädchen und Jungen behütet und beschützt, wenn sie wissen und daran glauben, dass sie einen Schutzengel an ihrer Seite haben.“
Vor allem hat das Basteln aber Spaß gemacht, erzählt Nino. Denn die bunte, leuchtende Märchenwolle regt die Fantasie der Kinder an. „Wir haben sogar einen Pippi Langstrumpf-Engel gemacht. Der hat orangefarbene Haare“, berichtet der Junge lachend. Durch den hohen Fettanteil verfilzt die Märchenwolle schnell, wenn sie in der Hand einen Moment lang geknetet und bearbeitet wird. „Auf diese Weise entstehen ganz tolle Formen“, berichtet Martina Olf und fügt hinzu:
„Ein Erfolgserlebnis ist beim Basteln mit Märchenwolle garantiert.“
Auch einige Mamas und Papas nutzten die Gelegenheit, ihrem Schutzengel Gestalt zu geben. Vor allem trafen sie sich aber wieder ganz gemütlich bei Kaffee und Kuchen im Elterncafé, um zu erzählen und Erfahrungen auszutauschen.
Märchenhafte Stunden im Kinderhospiz Sterntaler, die wie im Nu verflogen…

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag