Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Das war im wahrsten Sinne des Wortes ein richtig cooler Start ins neue Sterntaler-Jahr: Beim ersten Familiennachmittag 2016 stürmten über 60 Mädchen und Jungen mit ihren Mamas und Papas die Heddesheimer Kunsteisbahn.
Die Verantwortlichen vor Ort hießen ihre Gäste, wie auch schon in den vergangenen Jahren, wieder ganz besonders herzlich willkommen und freuten sich, den Sterntalern diesen gemeinsamen Nachmittag zu ermöglichen.

Übers Eis flitzen bis es glühte – oder bis sich die ersten Blasen schmerzhaft bemerkbar machten: Die Sterntaler-Kinder nutzten jede Minute, um ihre Runden zu drehen. Und auch die, die sich zu Beginn noch ängstlich an der Bande festgeklammert hatten, zeigten zum Schluss selbstbewusst ihr Können auf dem blitzblanken Eis. Viel dazu beigetragen hatten Tim (15) und Nico (17), die Söhne der ehrenamtlichen Familienbegleiterin Martina Heißler – beides richtige Eislauf-Asse. Sie nahmen die unsicheren kleinen Eis-Prinzessinnen und -Prinzen kurzerhand in ihre Mitte und führten sie an der Hand rasant über die Anlage. „Ich find’s so cool hier“, sagte die elfjährige Lorena, die auch mit Helm ganz vorbildlich ausgestattet war. Sie begeisterte sich besonders für die Freiluft-Anlage: „Ohne Dach ist es doch viel schöner.“ Dass Musik dazu aus den Lautsprecher dröhnte, fand Ebranur (12) super. Zum ersten Mal besuchte Anja Buberl mit ihrer Familie die Heddesheimer Kunsteisbahn: „Den Kindern macht es so viel Spaß. Das ist eine schöne Abwechslung“, sagte die dreifache Mama lächelnd und fügte hinzu: „Aber wie immer bei den Sterntaler-Nachmittagen geht die Zeit viel zu schnell rum.“ So leider auch dieses Mal: Noch ein letzter Schluck Punsch zum Aufwärmen und dann ging’s, meist unter Protest, wieder nach Hause – aber natürlich nicht, ohne sich versichert zu haben, wie sehr man sich auf das Wiedersehen beim nächsten Familiennachmittag im Februar freut.

Wieder mal ein ganz besonderer Tag für die Sterntaler

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag