Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Wencke Wirdemann vermietet in ihrer Freizeit das „Ferienhaus Senta“ in Haßloch und ist bislang gut durch die Pandemie gekommen: Wenn die Feriengäste ausblieben, konnte sie hin und wieder Monteure beherbergen. So konnte der Verlust zumindest einigermaßen in Grenzen gehalten werden.

Sie vermietet das Haus nun seit 650 Tagen, weshalb sie sich entschieden hat, 650 € an das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zu spenden. Ihr Mann hatte ihr wenige Tage zuvor von einem Gespräch mit einem seiner Kollegen berichtet.

Dieser Kollege hatte jüngst im Rahmen einer Spendenübergabe eine bewegende Begegnung mit Frau Däuwel von Sterntaler erleben dürfen. Die vor Ort erfahrenen Sorgen und Nöte waren dann Gesprächsthema zwischen den beiden Kollegen und Marcel Wirdemann trug dieses Thema mit nach Hause.

Schon immer war es Wencke und Marcel Wirdemann wichtig, den Blick für Sorgen und Nöte anderer nicht zu verlieren, insbesondere wenn es einem selbst und der Familie gut geht und die eigenen Probleme bei nüchterner Betrachtung im Schatten der Sorgen anderer Menschen stehen.

Das Team von Sterntaler leistet eine unverzichtbare und wertvolle Arbeit und muss sich zum aller größten Teil über Spenden finanzieren. Derzeit können aber keine Veranstaltungen durchgeführt werden, bei welchen Spenden gesammelt werden können. Dazu kommen die sicherlich erforderlichen aber stark belastenden Hygiene- und Distanzregeln für die Kinder und ihre Familien.

So war es für Wencke und Marcel Wirdemann klar, dass diese Spende an Sterntaler gehen soll. Dank der einfühlsamen und offenen Art von Frau Däuwel war die Spendenübergabe mehr als nur das Überreichen eines symbolischen Schecks.

 

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei Wencke und Marcel Wirdemann für deren Anteilnahme an den Sorgen unserer Sterntaler-Familien und ihren Entschluss, das Kinderhospiz mit ihrer Spende zu unterstützen. Es freut uns, dass sie die Corona-Zeit so gut überstanden haben und diese ohnedies schon eingeschränkte „Ernte“ noch mit den Sterntalern teilen. Wir wünschen weiter alles Gute und, dass das „Ferienhaus Senta“ ganz viele liebe Gäste beherbergen wird.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag