Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Am 18. Juli 2020 veranstalteten wir, die Metalband „Lack of Redundance“ (LOR), zusammen mit den zwei befreundeten Bands „The Dullahans“ (Irish Folk) und „My Dun Duggiez“ (HipHop) ein Open Air auf dem Minigolfplatz Viernheim, dessen Besitzer Claus Eisenmann von den Söhnen Mannheims ist.

Trotz vieler abgesagter Konzerte und Festivals in 2020 wollten es sich die 5 Mitglieder von LOR (auf dem Bild v.l.n.r.) Dominik Gläßer, Stefan Mahringer, Markus Helm, Christian Schnakenberg und Andreas Marr nicht nehmen lassen, den kompletten Erlös von 550 € aus dem Verkauf von Band-T-Shirts an das Kinderhospiz Mannheim zu übergeben.

Gesponsert wurden die T-Shirts freundlicherweise von der Fa. Helmut Benz GmbH & Co. KG aus Viernheim. An dieser Stelle dafür noch einmal recht herzlichen Dank!

Auch bei künftigen Konzerten wird Lack of Redundance selbstverständlich wieder an die Sterntaler denken!

 

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei „Lack of Redundance“ und ihren Mitgliedern, sowie bei der Fa. Helmut Benz GmbH & Co. KG aus Viernheim, die die T-Shirts gesponsert hat für die leidenschaftliche Unterstützung des Kinderhospizes. Dabei ist die Musikszene selbst so hart von der Corona-Krise und ihren heftigen Auswirkungen auf das kulturelle Leben betroffen. Wir wissen diese selbstlose Aktion sehr zu schätzen.

Euch allen trotzdem bzw. erst recht ein schönes Weihnachten und ein hoffentlich sorgloseres 2021 mit VIEL MUSIK und tollen Konzerten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag