Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Siemens Mannheim: Beitrag zu ökologischer und sozialer Verantwortung

Seit April 2019 summt es auf dem Gelände der Siemens-Niederlassung Mannheim.
Der Grund: 60.000 Honigbienen leben hier in drei Völkern. Sie sammeln Blütenpollen
und Nektar und produzieren Honig daraus. Die Idee, Bienen bei Siemens anzusiedeln, kam
von zwei Mitarbeitern. Umgesetzt wird das Projekt von zahlreichen Kolleginnen und
Kollegen, finanziert von der Niederlassung. Der Erlös des Honigs in Höhe von 1.100 Euro
wird nun an zwei gemeinnützige Einrichtungen in der Region Rhein-Neckar gespendet. Die
Niederlassung Mannheim spendet zusätzlich 2.200 Euro an die Einrichtungen. Die
Fördervereine Kinderhospiz Sterntaler e.V. sowie THW Hauenstein e.V. erhalten somit
jeweils 1.650 Euro. Mit dem Projekt „Bienen für Mannheim“ möchte Siemens einen Beitrag
zu mehr Artenvielfalt und gegen das Insektensterben leisten.
Alles begann mit einer Idee von Siemens Mitarbeiter und Hobbyimker Franz Bendel. Er und
sein Kollege Claus Fiedler, ebenfalls Hobbyimker, sahen in der Umgebung der Siemens-
Niederlassung Mannheim mit zahlreichen Pflanzenarten einen geeigneten Lebensraum für
Honigbienen. Gemeinsam entwickelten sie aus der Idee ein nachhaltiges Konzept. „Für den
Erhalt der Artenvielfalt ist jeder Beitrag relevant“, so Bendel. „Es ist ein schönes Gefühl in
einem Projekt mitzuwirken, das neben unserem eigentlichen Geschäft einen Mehrwert für die
Gesellschaft schafft“. Ausgearbeitet wurde das Projekt von Nachwuchstalenten der Siemens-
Niederlassung Mannheim, die Siemens AG Presseinformation auch an einem
Digitalisierungskonzept für die Bienenstöcke tüfteln. Dabei sollen Sensoren Parameter wie
Temperatur oder Gewicht im Bienenstock messen. Die Daten
werden im Eingangsbereich der Niederlassung visualisiert.
Die Fürsorge der „Siemens-Bienen“ übernehmen interessierte Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter unter Leitung von Franz Bendel. Damit die Hobbyimker mit den Bienen
arbeiten können, stellte Siemens Imkerausrüstungen bereit. Von der Pflege der Völker, über
Schwarmkontrolle und Vorbereitung der Völker auf den Winter bis hin zur Honigernte hatte
die Belegschaft so die Möglichkeit, in die Tätigkeiten eines Imkers hinein zu schnuppern.
„Über die Initiative der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freue ich mich sehr“, so Jürgen
Britzius, Sprecher der Siemens-Niederlassung Mannheim. „Es ist mir ein persönliches
Anliegen, dieses Engagement und die Begeisterung, mit der die Initiative ins Leben gerufen
wurde, zu unterstützen. Mit der Spende aus dem Honigerlös können wir zusätzlich zum
ökologischen auch einen sozialen Beitrag leisten“, freut sich Britzius.
Nach sechs Monaten bei Siemens haben die Bienen nun 60 Kilogramm Honig
produziert. Geschleudert, abgefüllt und verkauft wurde der Honig von Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern der Niederlassung. 220 Gläser hat die Ernte ergeben sowie einen Erlös von
1.100 Euro. Dieser wird nun im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Siemens-
Niederlassung Mannheim gespendet werden. Die Niederlassung legt noch einmal 2.200
Euro drauf. So erhalten die Fördervereine Kinderhospiz Sterntaler e.V. sowie THW
Hauenstein e.V. eine Summe von jeweils 1.650 Euro.

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren
Familien bei Franz Bendel, Claus Fiedler, den Nachwuchstalenten der Siemens-
Niederlassung Mannheim und der Siemens AG für die hilfreiche Spende und dieses
großartige Projekt. Es geht gar nicht vorbildlicher, als die Natur und Umwelt für künftige
Generationen zu retten und sich dann noch unmittelbar um die Kinder selbst zu kümmern.
Wir finden das ganz wunderbar! Danke!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag