Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Bericht Weinheimer Nachrichten/Paul Pflästerer

Spendenfoto Max Hartmann – Konzertfotos Marion Stein

 

Weinheim/Region.

Langsam, aber sicher laufen die Kulturveranstaltungen wieder an, die sonnigen Sommermonate stehen sinnbildlich für Open-Air-Konzerte und Freilichtbühnen.

Auch in Weinheim füllen sich die Veranstaltungskalender:

Wieder am Start ist die Konzertreihe „MoRoots“, die seit 2019 auf der Wachenburg

ihren festen Spielort hat. Das freut nicht nur die Künstler selbst: Seit einigen Jahren sammeln die Musiker von „MoRoots“ Geld für einen guten Zweck. Bei den Jam-

Sessions der Profimusiker, die von der Weinheimer Sängerin und Schauspielerin Susan Horn organisiert werden, ist es zur Tradition geworden, das Kinderhospiz Sterntaler in Mannheim zu unterstützen.

Am Samstagabend, bei der ersten Session nach den Coronalockerungen, überreichten Horn und Rino Galiano einen Scheck über 2000 Euro an Linnford Nnoli, Pressesprecher und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Kinderhospizes.

Das Publikum ließ sich von Nnolis emotionaler Ansprache scheinbar anstecken: „Wir

haben an diesem Abend unglaubliche 635 Euro gesammelt. Das macht fast ein Drittel der Gesamtspende vom letzten Jahr aus“, berichtet Horn.

Die Veranstalter sind optimistisch, dass die kommenden Konzerte die Spendenkasse weiter füllen werden. Schon am Samstag war der Konzertabend ausverkauft. „Nach

drei Tagen waren alle Karten weg“, fasst Horn zusammen.

 

Livemusik mit Weitblick

Die Maßgabe, Veranstaltungen im Freien auszutragen, stellt auf der Wachenburg keinen Nachteil dar. Die Aussicht in die Rhein-Neckar- Ebene bietet den Musikern eine quasi konkurrenzlose Kulisse. „Der Sonnenuntergang hat sich zu einer

kleinen Sensation entwickelt und die Zuschauer hatten großen Hunger auf Livemusik“, resümiert die Weinheimerin.

Die nächste Session ist für den 1. September geplant, dann soll wie gewohnt immer am ersten Dienstag des Monats „Mo-Roots“ im Kalender stehen. Je nach Wetterlage wird vorerst draußen weitermusiziert, alternativ steht auch der „große Saal“ der Wachenburg zur Verfügung.

Andächtige Stimmung kam am Samstagabend auf, als die Musiker der „MoRoots“-Band, bestehend aus Horn, Galiano, Schlagzeuger David Anlauff, Ray Mahumane, Michael Quast und den Gastmusikern, Sängerin Susanne Czech und Geiger

Stefan Krnzaric, an den verstorbenen Musikerkollegen Stefan Ullmann erinnerten. „Wir haben ein Foto von ihm aufgestellt und ihm das Stück „Nothing Compares To

You“ von Prince gewidmet“, berichtet Horn, die sich zu den langjährigen

Freunden des Mannheimer Gitarristen zählt. ppf

 

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen seiner Sterntaler Kinder und deren Familien für diese großartige Unterstützung durch Susan Horn und alle genailen Künstler von MoRoots, die an diesem tollen Spendenergebnis mitgewirkt haben, sowie bei den Veranstaltern und deren ebenso wundervolles Publikum!

 

So ist es, wenn der Himmel selbst seine Hand über eine Veranstaltung hält… Unvergesslich, bewegend und die gesamte Klaviatur der Emotionen enthaltend!

Danke für Eure Treue und Leidenschaft, mit der Ihr die Sterntaler nun seit so vielen Jahren schon unterstützt und begleitet.

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag