Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Seit 2009 veranstaltet der Verein Benefiz-Hockeyspiele, die mit jedem Jahr größer und großartiger werden. Das Team um Axel Schröder ist mit großem Engagement aktiv und unterstützt über die Einnahmen aus den Benefizspielen und aus Spenden schwer erkrankte Kinder und Familien, die durch die Erkrankung eines Elternteils plötzlich in Geld- oder Sachnot geraten sind.

Das Ziel von Hockey gegen Krebs e.V. ist es, Kindern eine Zukunft zu geben oder denen, die keine „Zukunft“ haben, die Gegenwart so angenehm wie möglich zu gestalten. So werden Einzelschicksale aber auch feste Körperschaften unterstützen.

Hockey gegen Krebs hat unser stationäres Kinderhospiz Sterntaler seit Inbetriebnahme nachhaltig mit folgenden Projekten unterstützt:

  • der „Hockey gegen Krebs Weg“, ein Rollstuhlweg im Hof und auf dem Parkplatz des Kinderhospizes
  • ein hochwertiger Kaffeevollautomat für höchsten Kaffeegenuss im Gemeinschaftsbereich und Eltern-Café des Hospizes
  • Neue Anrichte im Elternessbereich, neben Snoezelen-Raum
  • Umbau der Empfangstheke im Eingangs- und Aufenthaltsbereich des Kinderhospizes mit allen erforderlichen Gerätschaften.
  • 3 Monate Musiktherapie
  • Innenausstattung Pflegezimmer Neubau
  • Decken-Lifter über den Pflegebetten und den Bade- und Duschbereichen, damit die Kinder behutsam von Bett oder Wanne in den Rollstuhl gehoben werden können. Da die Kinder mitunter sehr schwer sind und nicht aus eigener Kraft mithelfen können, ist diese Vorrichtung auch eine große Unterstützung für die Pflegekräfte, deren Rücken ohnedies permanenten Belastungen ausgesetzt sind.
  • Verdunklungsanlagen für die Pflegezimmer. Manche Kinder sind extrem lichtempfindlich und sind auf diese Vorrichtung angewiesen.
  • zusammen mit Kiwanis Weinstraße ein MOTOmed gracile12, dass das einzige motorbetriebene Bewegungstherapiegerät ist, welches speziell für Kinder entwickelt wurde. Die passive MOTOmed Bewegung kann bei spastischer Lähmung zu einer Reduktion des Muskeltonus beitragen und dem Entstehen von Muskelverkürzungen sowie Kontrakturen vorbeugen. Gleichzeitig ermöglicht die motorunterstütze Bewegung ein aktives Training – selbst bei geringsten Kräften – und kann so die Gehfähigkeit vorbereiten bzw. verbessern.
  • zweiflügeliges Hoftor. Das Tor wurde dringend erforderlich, weil mit steigendem Bekanntheitsgrad des Kinderhospizes immer mehr Leute das Bedürfnis hatten, die Einrichtung zu besuchen und nicht jedem klar war, dass die Wahrung der Privatsphäre der Familien eine Terminvereinbarung unabdingbar macht.
  • Ausbaus unseres Gedenkmäuerchens mit einer doppelreihigen Sandsteinmauer von 5 Metern. Dieser besinnliche Ort ist sowohl für Angehörige wie auch für das Team, das die Kinder oft über lange Zeit betreut hat, von besonderer Bedeutung. Hier werden mitunter Bilder der verstorbenen Kinder und kleine Erinnerungsschätze und Grüße hinterlegt.
  • Dank der großzügigen Spende von Hockey gegen Krebs konnte der neue Inklusionsspielplatz für das Kinderhospiz Sterntaler im November fertiggestellt werden. Sowohl aus medizinischer wie auch aus sozialwissenschaftlich pädagogischer Sicht werden hierbei Aspekte gefördert, die physisch wie psychisch von großer Bedeutung sind. Dieser Spielplatz ist ein „Ort“, an dem sowohl gesunde Kinder (Geschwisterkinder) wie auch motorisch stark eingeschränkte Kinder miteinander Spiel und Freude erleben.

    Geräte, die u. a. unsere Kinder sonst gewohnt sind auf keinem Spielplatz benutzen zu können, stehen ihnen nun genauso zur Benutzung frei wie ihren gesunden Geschwistern und Freunden. Auch mit Rollstuhl und Reha Buggy können sie auf das Trampolin fahren und erleben, wie es sich anfühlt der Erdanziehung mit Schwung zu trotzen.

    Der Sandkasten bildet ein wichtiges Element des Spielplatzes. Das Besondere daran ist ein „Steg“, der in den Sandkasten hineinführt. Auf diesem Steg können Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Erkrankung nicht sitzen/stehen können, in Bauchlage gelagert werden. Die Sterntaler sind überglücklich, dass auch dieser wichtige Kommunikations-Mittelpunkt nun 2018 noch fertiggestellt werden konnte und auch bereits kräftig bespielt wird.

  • Das „Hockey gegen Krebs Team“ um Axel Schröder und Dieter Henze hält im Sterntalerjubiläumsjahr 2019 eine weitere besondere Überraschung für die Sterntaler bereit:

    Er ist schön, er ist groß, er schenkt den Sterntalern ein neues Stück Freiheit:

    Der großartige neue Sterntaler-Bus, Ford Transit Kombi 350, Baujahr 2017, mit variablem Sitzsystem und der genialen Möglichkeit bis zu 5 Kinder im Rollstuhl zu befördern.

    Die Krönung ist der Linearlift, mit dem die schweren Rollstühle problemlos in das Fahrzeug gehoben werden.

    Das macht nun Ausflüge möglich, an die zuvor nicht zu denken gewesen wäre.

    Danke „Hockey gegen Krebs“ für dieses weitere Stück Mobilität und Freiheit für unsere Sterntaler-Kinder.

Auf dem Bundestag des Deutschen Hockey-Bundes 2019 wurde Axel Schröder, Mitbegründer und 1. Vorsitzender des „Hockey gegen Krebs e.V.“, Ende Mai für sein Wirken und unermüdliches Engagement mit der höchsten Auszeichnung geehrt, die der DHB zu vergeben hat:
„Die Paul-Reinberg-Plakette“!
Stellvertretend für ihn nahmen Landesverbandspräsident Harald Annemeier und LSV-Präsident Jochen Borchert die Ehrung entgegen.

Die Sterntaler gratulieren Axel Schröder und dem „Hockey gegen Krebs e. V. zu dieser großen wie auch verdienten Auszeichnung für den Verein und seinen Initiator:
„Gratulation, lieber Axel und liebes „Hockey gegen Krebs-Team“ zu dieser Ehrung, die u. v. a. auch Euer unermüdliches Engagement für das Kinderhospiz Sterntaler würdigt. Wir sind dankbar und stolz, solche Unterstützer zu haben!“

Axel Schröder:
„Ich bin stolz und dankbar für diese Auszeichnung, zeigt es doch, dass unsere wertvolle Arbeit für schwerstkranker Kinder geschätzt wird.
Mein großer Dank gilt auch den Mitstreitern in unserem Verein HGK, ohne die ein solches Engagement nicht möglich wäre!“

Mehr über Hockey gegen Krebs

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag