Dominique Heintz

Dominique Heintz wurde am 15. August 1993 in Neustadt an der Weinstraße geboren. Er steht beim Bundesligisten 1. FC Köln unter Vertrag.

„Heintzi“ wie ihn seine Fans nennen, hatte mit dem Fußballspielen in der Jugend des SV Herta Kirrweiler begonnen, bevor er Botschafterbild 12001 in die Jugend des 1. FC Kaiserslautern wechselte. 2011 gab Heintz bei der 0:3-Niederlage gegen den SC Verl in der zweiten Mannschaft des 1. FCK sein Debüt bei den Herren.
Tage später unterschrieb er einen Profivertrag.
Sein Profidebüt absolvierte Heintz am letzten Spieltag der Saison 2011/12, als er bei der 1:2-Niederlage des FCK im Auswärtsspiel bei Hannover 96 in der 77. Minute für Ariel Borysiuk eingewechselt wurde.

Zur Saison 2015/16 wechselte er zum Bundesligisten 1. FC Köln. Seinen ersten Bundesligatreffer erzielte er am 12. September 2015, dem 4. Spieltag, bei der 2:6-Auswärtsniederlage gegen Eintracht Frankfurt per Kopfball zum 2:5. Sein Vertrag beim 1. FC Köln läuft bis 30. Juni 2021.
Nationalmannschaft:
Dominique Heintz spielte bereits für die deutsche U-18- und
U-19-Nationalmannschaft. Von DFB-U-20-Trainer Frank Wormuth wurde er für das Länderspiel in Aachen am 10. Oktober 2012 gegen Italien erstmals nominiert.
Am 9. September 2014 debütierte er im EM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien in der U-21-Nationalmannschaft unter Trainer Horst Hrubesch.
Sein erstes Tor für die U-21-Auswahl erzielte er im Freundschaftsspiel gegen die Niederlande am 13. November 2014.

Dominique Heintz wurde am 12.06.2016 zum offiziellen Botschafter für das Foto Linzmeier-MehnKinderhospiz Sterntaler ernannt.
Wer ihn mit Kindern erlebt weiß, warum das eine hervorragende und sehr begründete Botschafter-Ernennung ist. Er nimmt Kinder als wichtige kleine Persönlichkeiten wahr und lässt sie auf beeindruckende Weise spüren, wie ernst er sie nimmt.
Dominique Heintz: „FAMILIE ist mir heilig! Meiner habe ich sehr viel zu verdanken und ich weiß wie viel Glück wir haben, dass wir gesund sind und es uns gut geht.

 

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, von diesem Glück etwas weiterzugeben.
Diese Möglichkeit habe ich als Botschafter des Kinderhospiz Sterntaler e.V..
Daher nehme ich diese ehrenvolle Aufgabe mit Freude und Stolz an.

Foto 2: Linzmeier-Mehn