Holger Schüler

Holger Schüler – ein Botschafter „auf sechs Pfoten“

Er ist bekannt für seine direkte und ehrliche Art, gepaart mit echtem Pfälzer Charme und Herzlichkeit: Holger Schüler erfüllt seine Aufgabe als Sterntaler-Botschafter „aus ganzem Herzen“. Ins Kinderhospiz nach Dudenhofen kommt er immer wieder sehr gerne: „Ich habe ganz wunderbare Menschen dort kennengelernt, Kinder, Eltern und das ganze Team. Ich bin sehr warm aufgenommen worden.“
Holger Schüler A1Der bekannte und beliebte Hundetrainer wurde am 20. August 1969 in Ludwigshafen geboren. Schon immer hatte er eine enge Beziehung zu Hunden. Bereits in seiner Jugend half er in verschiedenen Tierheimen, schwererziehbare Vierbeiner zu resozialisieren. Nach seiner Ausbildung zum Koch zog es Holger Schüler nach München – dort absolvierte er eine weitere Lehre zum Masseur und zum medizinischen Bademeister. Ehrenamtlich unterstützte er in dieser Zeit die Wildauffangstation von Fred Obermayer. Dass sein Mitarbeiter eine ganz besondere Gabe im Umgang mit Tieren hat, bemerkte Obermayer ganz schnell.
Dieser leitete damals auch die Oberbayerische Hunderettungsstaffel und begann, intensiv mit Holger Schüler zu arbeiten, so dass der schließlich 1993 noch eine Ausbildung zum Hundetrainer und zum Hunderettungsführer absolvierte. Es folgten zahlreiche Fort- und Weiterbildungen: Keine Frage, Holger Schüler war absolut „auf den Hund gekommen“.
Holger Schüler A2Seinen ersten Hund Tobi, ein Berner Sennenhund, bekam der Sterntaler-Botschafter 1993. Heute lebt der dreifache Papa mit seiner Familie und den beiden vierbeinigen „Kollegen“ Falk und Dakota, zwei Chesapeake Bay Retrievern, wieder in der Pfalz. Dass er nach zwölf Jahren nicht mehr bei der Rettungsstaffel im Einsatz ist, liegt daran, dass er mittlerweile zu einem der gefragtesten Experten in Sachen Hundeerziehung avancierte. Neben seinem Wirken als Hundetrainer verbringt er viel Zeit mit der persönlichen Beratung von Hundebesitzern. Außerdem ist als Ausbilder für Hundetrainer tätig, schreibt Bücher zur Hundeerziehung und –haltung und ist Experte für Fachmagazine und TV-Sendungen, zum Beispiel seit 2007 als „Hundeversteher“ im SWR und auf 3sat. Er tourt darüber hinaus mit seinen Bühnenprogrammen durchs Land. Holger Schüler ist einer der wenigen Hundetrainer die eine Bescheinigung nachweisen können (nach Paragraf 11 des Tierschutzgesetzes), so dass er mit seinen Hunden auch vor Publikum auftreten darf. Mit seinen Live-Shows begeisterte er mit seiner Mischung aus Fachwissen und Humor bereits mehr als 50.000 Zuschauer.
Glatze und ein langer, geflochtener Kinnbart – das sind Holger Schülers Markenzeichen. Seine besondere Art, das Verhalten der Tiere zu deuten und den Besitzern zu erklären, wie sie damit umzugehen haben, ist einmalig. Nicht blinde Tierliebe, sondern ein ehrlicher Blick auf die Tatsachen gilt als Schlüssel seines Erfolgs. Die Sterntaler jedenfalls sind sehr stolz darauf, einen solchen Botschafter zu haben, der die zwei sonst oft getrennt agierenden Lager der Tier- und Menschenfreunde in einer Person vereint.