Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Auch das Kinderhospiz Sterntaler war bei diesem freudigen Anlass der Norwegischen Kolleg*innen vertreten durch seinen Vorsitzenden des Fördervereins Anthony Foskett.
„Wer weiß, wie hart wir vor 10 Jahren kämpfen mussten, um das erste Kinderhospiz in Rheinlandpfalz und der Metropolregion Rhein-Neckar in Betrieb nehmen zu können ahnt, von welch großer Bedeutung dieses Ereignis für die Kinderhospizarbeit in Norwegen ist.“

Am 02.11.2019 feierte die „Norwegian Association for Children’s Palliative Care“ ihr 10-jähhriges Jubiläum. Anlässlich dieses denkwürdigen Datums fand in Kristiansand ein “Gala Dinner” statt, an dem über 70 Gäste aus Norwegen, Canada, Irland, Finnland und Deutschland teilnahmen, die sich aus Politikern, betroffenen Eltern, Künstlern, Vertretern von Kinderhospizen und aus dem Wirtschaftsleben formierten.
Die Moderatorin Solveig Kloppen (in Norwegen eine sehr bekannte Schauspielerin und Journalistin) führte durch den ereignisreichen Abend.
Maria Arredondo und Torsten Sodal beeindruckten durch ihre stimmungsvollen, zum Ereignis passenden Lieder.
Eine Talkshow, sowie eine Auktion und Reden, die den Anlass würdigten, umrahmten die vielen interessanten Aktionen dieses Jubiläumsabends.

Der Besichtigung des Grundstückes des künftig ersten Norwegischen Kinderhospizes und des Verwaltungsgebäudes fieberten die Abgesandten besonders entgegen.
Dies fand von großer Presseaufmerksamkeit begleitet statt, nebst anschließenden Gesprächen mit dem Bürgermeister und den für Soziales und Medizinisches zuständigen Politikern.

Die große Anteilnahme von Politik, Wirtschaft, Medien und Öffentlichkeit untermauerte die Bedeutung dieses so wichtigen, großen Schrittes, auf den man nun so lange und mühsam hingearbeitet hat in all den Jahren:
Den Spatenstich für das erste Norwegische Kinderhospiz in 2020!

Die Sterntaler sind dankbar und stolz darauf, bei dieser Entwicklung mit ihrem Erfahrungsschatz beratend zur Seite stehen zu können.
Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde zwischen Initiatorin Natasha Pedersen und dem Kinderhospiz Sterntaler, als auch dem Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland geschlossen.

Sterntaler-Förderverein-Vorstand Anthony Foskett:
„Alle bitteren Erfahrungen und Härten tun nur halb so weh, wenn man erleben darf, wie sie Jahre später anderen helfen. Wobei wir alle immer wieder jeden Tag aufs Neue wichtige Erkenntnisse gewinnen, die andere mit uns und wir mit ihnen teilen dürfen.
Für das Wohl der Kinder müssen wir all unsere sich täglich erweiternden Erfahrungen zusammenlegen in Deutschland, in Europa, in der ganzen Welt!
Darauf müssen sich die Schwächsten unserer Gesellschaft verlassen können!
Wir haben großen Respekt vor dem, was Natasha Pedersen in den letzten Jahren geleistet hat, um das zu erzielen, was nun auch in Norwegen der Kinderhospizarbeit den Weg bereitet.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag