Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Das Schlimmste, das einem Menschen passieren kann, ist sein Kind zu verlieren.
Das mag so stimmen und trotzdem ist der Schmerz sein Kind leiden zu sehen fast noch schlimmer.

Als wir im September 2016 die Diagnose Knochenkrebs erhielten, stürzte für uns eine Welt zusammen. Als der Krebs im November 2017 zurückkam, obwohl er noch gar nicht weg war, stürzte sie endgültig ein. Und trotzdem muss man weitermachen. Unser Glück war, wir durften ganz wundervolle Menschen auf diesem Weg kennenlernen.
Dazu gehörten auch die Sterntaler.

Die Sterntaler wurden zu einer Familie, einem Anker in dieser schweren Zeit.
Es gibt nichts, was einem sein Kind zurückbringen kann, die Zeit heilt nichts, sie verändert sich nur. Um mit all meinen Gefühlen umgehen zu können, schrieb ich zwei Bücher über den Weg seiner Krankheit und über den Weg seines Sterbens. Es war meine Art der Therapie.

Da ich durch und durch Optimistin bin, muss auch dieses Schicksal etwas Gutes haben. Für mich ist es: Anderen zu helfen.
Und deshalb war das Ziel von Anfang an, für jedes Buch, verkauft oder verschenkt, 2 Euro zu spenden. Meine lieben Leser haben die Summe meistens aufgerundet oder noch etwas zusätzlich gespendet und somit konnten wir im August stolze 700 Euro an die Sterntaler übergeben, endlich mal wieder persönlich.

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und deren Familien bei Anita und ihren Söhnen für das Licht, das sie immer ins Haus gebracht haben, trotz der schweren Zeit, die sie zu bestehen hatten und nun für diese Spende, die sich aus Erlebtem und tapfer Aufbereitetem zusammensetzt.
Danke nicht nur für diese sehr persönliche Unterstützung, liebe Anita, sondern auch dafür, wie beherzt Du anderen Mamas, Papas und Geschwisterkindern, die sich in ähnlicher Situation befinden beistehst mit Deinen Erfahrungen und Deiner warmen Fürsorge. Es ist immer eine große Freude Dich und Marcel bei uns zu haben und sich von Deiner positiven Art anstecken und mitreißen zu lassen.

Vielen Dank auch dafür – Eure Sterntaler!

Vorheriger Beitrag