Spenden

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen? Erfahren Sie hier, auf welche Wegen Sie uns in Form von Spenden helfen können.

Mehr erfahren
Bußgelder / Geldauflagen

Die Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern kann eine wertvolle Unterstützung unserer Arbeit sein.

Mehr erfahren
Spendenberichte

Schauen Sie sich Berichte vergangener Spendenübergaben, Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen an.

Mehr erfahren
Mitgliedschaft

Durch Ihre Mitgliedschaft stärken Sie den Verein und somit auch die Möglichkeiten der Hilfe für die Kinder und ihre Familien.

Mehr erfahren
Sterntaler Lädchen

Zur Unterstützung der Sterntaler-Kinder und -familien eröffnete 2009 der Second-Hand-Shop „Sterntaler-Lädchen“.

Mehr erfahren
Sofort-Spende

Unterstützen Sie uns mit einer Sofort-Spende über Kreditkarte, PayPal, paydirekt oder Sofortüberweisung.

Mehr erfahren

Malteser Bildungszentrum Frankenthal verabschiedet vierzehn Azubis in die
Berufswelt.

Frankenthal. Vierzehn junge Frauen und Männer aus Rheinland-Pfalz und dem
Saarland haben erfolgreich ihre dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter am
Malteser Bildungszentrum in Frankenthal beendet. Sie sind Teil von 39 neuen
Notfallsanitätern, die von den Maltesern in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland
(HRS) im noch relativ neuen Rettungsberuf ausgebildet wurden.
In einer Feierstunde mit insgesamt rund 70 Gästen wurden sie im Beisein ihrer
Eltern, Freunde, Vorgesetzten und Kollegen von Claus Kemp, Leiter des Malteser
Bildungszentrums in Hessen, Rheinland- Pfalz und Saarland (HRS), Heiko
Hoffmann, Geschäftsführer der Malteser im Bezirk Speyer und Alexander Cranshaw,
Teamleiter der Malteser Notfallsanitäter-Schule Frankenthal verabschiedet und in
ihren Beruf entsendet.
„Es ist alles andere als selbstverständlich, dass ein junger Mensch sich entscheidet,
einen Beruf zu ergreifen, in dem man in Situationen gerät, die andere wegschauen
oder weglaufen lassen. Dafür danken wir Ihnen“, begrüßte Heiko Hoffmann,
Geschäftsführer der Malteser im Bezirk Speyer die frisch gebackenen
Notfallsanitäter.
Drei Jahre lang haben die Frauen und Männer in Theorie und Praxis gelernt, was ein
Notfallsanitäter können muss: an den Malteser Rettungsdienstschule, im
Klinikpraktikum sowie im Rettungsdienst. Rund 2.000 Stunden verbachten die Azubis
auf Rettungswachen und in den Kliniken, über 700 Stunden im Krankenhaus. Wie in
den Vorjahren waren die Malteser Lehrrettungswachen in Rülzheim und
Ludwigshafen mit vertreten. Im kommenden Ausbildungsjahr wird auch Frankenthal
eine Lehrrettungswache stellen.
„Lebensretter zu werden ist keine leichte Aufgabe, Sie haben in den vergangenen
drei Jahren viel gelernt und können stolz auf sich sein“, sagte Alexander Cranshaw,
Teamleiter der Malteser Notfallsanitäter-Schule Frankenthal. „Ich freue mich, dass
wir nun bereits den dritten Jahrgang Notfallsanitäter in die Berufswelt verabschieden
können und wünschen Ihnen alles Gute.“
Bereits zum 1. August ist die Bewerbungsphase für kommende Ausbildungsrunde ab
Oktober 2020 gestartet. Bis Ende Oktober dieses Jahrs können sich Interessierte
noch für den beliebten Ausbildungsberuf Notfallsanitäter bewerben. Die
Rettungsdienstschulen befinden sich in Frankenthal und im hessischen Wetzlar.

Spendenübergabe
Das Malteser Bildungszentrum HRS hat 1.476,85 € an das Kinderhospiz Sternthaler
e. V. gespendet und während der Feierstunde übergeben. Der Betrag ist durch den
Verkauf der iPad an die Schülerinnen und Schüler, den Eigenanteil für die
Feierstunde sowie einer Spendensammlung während der Veranstaltung
zusammengekommen.

Hintergrund
Der Notfallsanitäter wurde durch ein Bundesgesetz neu geschaffen, das am 1.
Januar 2014 in Kraft getreten ist. Es sieht vor, dass die bisherigen
Rettungsassistenten in den kommenden Jahren nach und nach durch das Berufsbild
des Notfallsanitäters ersetzt werden. Die Ausbildung wurde von zwei auf drei Jahre
verlängert und Inhalte wurden deutlich ausgeweitet. Bisherige Rettungsassistenten
müssen noch einmal die Schulbank drücken und eine Ergänzungsprüfung ablegen.
Die neuen Notfallsanitäter haben ihre Ausbildung in folgenden Lehrrettungswachen
absolviert:
Rheinland-Pfalz (11): Malteser Ludwigshafen, Malteser Rülzheim, Malteser Mainz,
Malteser Kaiserslautern, Malteser Koblenz, Malteser Welschbillig, Malteser Bingen,
Johanniter Regionalverband Bergstraße-Pfalz und Mittelrhein
Saarland (3): Malteser Saarbrücken, Landeshauptstadt Saarbrücken
Hessen (25): Malteser Albshausen, Malteser Altenstadt, DRK Dillenburg,
Rettungsdienst Eschenburg, Malteser Frankfurt, Malteser Fulda, Malteser Fürth im
Odenwald, Malteser Gudensberg, Malteser Kelkheim, Malteser Niederselters,
Malteser Oestrich-Winkel, Malteser Usingen, DRK Weilburg, Malteser Wetzlar

Die Sterntaler bedanken sich ganz herzlich im Namen der Sterntaler-Kinder und
deren Familien beim Malteser Bildungszentrum HRS, dessen Verantwortlichen und
allen Mitspendern für diese tolle Unterstützung des Kinderhospizes.
Ganz herzlich wollen wir den neuen Notfallsanitätern zu ihrem wichtigen Abschluss
gratulieren!

„Eure Eltern, Freunde, Vorgesetzten und Kollegen sind zu Recht stolz auf Euch!
Wir sind dankbar, dass Ihr diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe
übernehmt! Alles Gute für die Zukunft!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag